DECT-S2S Seed-to-Sale-System

Das DECT-S2S Seed-to-Sale-System ermöglicht eine gesamte Dokumentation und Verwaltung aller Prozesse innerhalb Wertschöpfungsketten von Cannabisprodukten. Mithilfe der Blockchain-Technologie werden alle gespeicherten Daten unveränderlich, transparent und lückenlos nachvollziehbar sein. Durch DECT-S2S werden Anbauunternehmen und auch die Cannabis Social Clubs in der Lage sein, der vom Gesetzgeber geforderten Dokumentations- und Nachweispflicht nachkommen können.

Verbesserte Sicherheitsmaßnahmen

DECT-S2S setzt fortschrittliche Sicherheitsmaßnahmen ein, um die Cannabisindustrie zu schützen und nutzt Blockchain, um Manipulationen und unbefugten Zugriff zu verhindern und eine sichere und vertrauenswürdige Umgebung zu gewährleisten.

Präzise Produktrückverfolgbarkeit

Durch die Integration von Blockchain erreicht DECT-S2S eine präzise Rückverfolgbarkeit von Cannabisprodukten, die eine unveränderliche Aufzeichnung vom Anbau bis zum Vertrieb bietet und so die Transparenz und die Einhaltung von Qualitätskontrollstandards verbessert.

Sicherstellung der Compliance

DECT-S2S schafft ein transparentes Dokumentationssystem über die gesamte Cannabis-Wertschöpfungskette hinweg und nutzt Blockchain, um die Überprüfung der Einhaltung von Vorschriften zu vereinfachen und gesetzliche Anforderungen nahtlos zu erfüllen.

Optimierung der Effizienz der Lieferkette

DECT-S2S optimiert das Lieferkettenmanagement durch den Einsatz modernster Blockchain-Technologie, wodurch Transaktionen automatisiert und gesichert werden. Dies führt zu einer erheblichen Steigerung der Effizienz, Transparenz und Nachverfolgbarkeit in der gesamten Lieferkette.

Problemstellung und Funktionsumfang

Das Seed-to-Sale-System „DECT-S2S“ wird die gesamte Wertschöpfungskette eines Cannabisprodukts, insbesondere Cannabisblüten, vom Samen über den Anbau, die Ernte, die Verarbeitung bis hin zur geregelten Abgabe durch Cannabis Social Clubs und später lizensierte Fachgeschäfte verwalten. Alle Prozesse können bis ins letzte Detail zurückverfolgt werden und sind somit genau nachvollziehbar. Da herkömmliche Datenbanksysteme oft anfällig für Manipulation sind, wird DECT-S2S die Blockchain Technologie als wichtige Komponente in die Systemstruktur implementieren. Dadurch bietet DECT-S2S mehrere Vorteile:

Durch die transparente, dezentrale und sichere Datenbankstruktur der Blockchain können alle Transaktionen und Informationen unveränderlich gespeichert werden. Einmal gespeicherte Daten sind unveränderbar und können nicht mehr verändert oder manipuliert werden. Dadurch bietet DECT-S2S staatlichen oder externen Kontrollstellen ideale Voraussetzungen für die Überprüfung und Sicherstellung der vom Gesetzgeber geforderten Vorgaben

Ein weiterer Vorteil ist die verbesserte Sicherheit. Durch die Verwendung von Verschlüsselungstechniken und kryptographischen Signaturen werden die Daten vor unbefugtem Zugriff geschützt. Dies hilft, Fälschungen, Betrug und den illegalen und ungeregelten Verkauf von Cannabis zu verhindern.

Darüber hinaus werden durch die Integration von „Smart Contracts“ in das System automatisierte und sichere Transaktionen entlang der Lieferkette ermöglicht. Dazu setzen wir separate Smart Contracts als selbstausführende Verträge ein, die auf der Blockchain basieren und bestimmte Aktionen automatisch auslösen, wenn bestimmte Bedingungen erfüllt sind.

Die Bundesregierung stellt mit Cannabis Legalisierung klare Voraussetzungen und Bedingungen. Für die Cannabis-Social-Clubs und Anbauunternehmen sind das Systeme, die die Prozesse beim Anbau und der Abgabe der Endprodukte genau erfassen und dokumentieren. Damit soll sichergestellt werden, dass die gesetzlichen Vorschriften eingehalten werden, und dies auch nachgewiesen werden kann. Der Anbau und die Abgabe von Cannabis-Produkten muss genau überwacht werden, um sicher zu stellen, dass keine legal produzierten Cannabisprodukte dem illegalen Markt zugeführt werden und umgekehrt. Darüber hinaus können Regierungsbehörden auf sämtliche in der Blockchain gespeicherten Informationen zugreifen, die Daten überprüfen, und sicherzustellen, dass alle Schritte und Prozesse in Übereinstimmung mit den gesetzlichen Vorschriften durchgeführt werden. Nur so kann sichergestellt werden, dass Qualitätsvorgaben eingehalten werden. Darüber hinaus adressiert DECT-S2S auch Verbraucher, die Informationen über die Qualität und Herkunft der Cannabisprodukte beziehen möchten. Sie können die Informationen in der Blockchain einsehen und überprüfen, woher die Cannabis-Produkte stammen, wie sie angebaut und verarbeitet wurden und ob sie den Qualitätsstandards entsprechen. Dieser transparente Informationsabruf trägt zur Aufklärung der Verbraucher bei.

Nutzen und Zielgruppe

Das DECT-S2S-System richtet sich an Cannabis Social Clubs und Anbauunternehmen (B2B), die Cannabis produzieren und abgeben, und eine sichere und transparente Plattform benötigen, um den gesamten Prozess vom Anbau bis zur Abgabe genau zu verwalten. Die Akteure können mithilfe unserer Lösung den gesamten Produktionsprozess verfolgen und überwachen. Sie haben Zugriff auf genaue Informationen über den Anbaustandort, die Anbaufläche, die Anbaubedingungen, den Anbauzeitraum, die Genetik, das Wachstum und die Blühphase, die Ernte, die Trocknung, die Weiterverarbeitung, das Verpacken, den Transport und die Abgabe. Dadurch erhalten sie einen umfassenden Überblick über den Lebenszyklus der Cannabispflanzen und -blüten und können den Kontrollstellen des Gesetzgebers naht- und lückenlose Rechenschaft ablegen.

Dabei kann DECT-S2S entweder on-premises, also auf lokalen Servern, oder in der Cloud gehostet und genutzt werden. On-premises-Implementierungen ermöglichen eine direkte Kontrolle über die Infrastruktur und gewährleisten eine hohe Datensicherheit. Die Cloud-Nutzung hingegen bietet Flexibilität, Skalierbarkeit und erleichtert die Zusammenarbeit zwischen den beteiligten Parteien. Beide Bereitstellungsmodelle stehen Cannabis Social Clubs und Unternehmen ohne Aufpreis zur Verfügung. Ein weiterer Vorteil unserer Lösung ist die Kompatibilität mit mobilen Geräten wie Smartphones und Tablets. Dies ermöglicht den Benutzern, Informationen vor Ort zu erfassen und auf die Plattform zuzugreifen. DECTS2S unterstützt zudem die integrierte Erfassung von Sensordaten. Das bedeutet, dass Sensordaten aus verschiedenen Quellen wie Pflanzensensoren, IoT-Geräten und RFID-Tags automatisch erfasst und in Echtzeit in die Blockchain eingetragen werden können. Dadurch wird eine umfassende Überwachung und Nachverfolgung ermöglicht.

Um damit einhergehend die Vertraulichkeit und Sicherheit sensibler Informationen zu gewährleisten, bietet DECT-S2S ein Mechanismus zur Datenverschlüsselung und Zugriffskontrolle. Nur autorisierte Benutzer haben Zugriff auf die Daten, und Änderungen werden protokolliert und nachvollziehbar gemacht. Externe Zugriffe für Gesetzgeber, weiterverarbeitende Marktakteure oder Kontrollstellen sind mit besonderen Berechtigungen im System eingebunden. Das DECT-S2S-System kann auch Schnittstellen und Integrationen mit anderen Systemen bieten, wie beispielsweise ERP-Systemen, CRM-Systemen oder Finanzlösungen. Dies ermöglicht einen nahtlosen Datenaustausch und eine Integration mit bestehenden Unternehmensanwendungen. Hier eignet sich auch insbesondere die Verknüpfung mit unserer KI-basierten Anbaumanagement-Lösung „DECT Grow“.

Interesse an DECT-S2S?

DECT-S2S ist in erster Linie den Inhabern des Deutschen Cannabis-Tokens (DECT) vorbehalten. Sobald DECT-S2S auf den Markt kommt und der Öffentlichkeit angeboten wird, können Sie es auf unserer Website erwerben. Wenn Sie Fragen haben, können Sie uns jederzeit kontaktieren: info@Deutsche-Anbaugesellschaft.de.